Mädel in schönen Dessous

Flirtdress – Kleidung die flirtig macht

Flirtige Dessous

Neben dem sichtbaren Teil der Kleidung gibt es noch einen unsichtbaren, der genauso wichtig ist.

Viele junge Frauen können sich nicht vorstellen, wie man Typen den Kopf mit raffinierten Dessous verdrehen kann. Dabei gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder Mann sieht die Dessous im normal bekleideten Zustand nicht, oder es werden Andeutungen gemacht.

Andeutungen:

Klassiker ist der hoch gezogene Tanga. Mittlerweile ist diese Masche allerdings als "billig" in Verruf geraten. Dessous, die Du in der Öffentlichkeit zeigen kannst, sind Strapsen und halterlose Strümpfe. Das wirkt vor allem auf Dich und die Phantasie der Betrachter. Allerdings solltest du darauf achten, dass man immer nur das sieht, was man sehen soll. Mann (und andere Mädels auch nicht) sollte nie erkennen können, ob es sich um eine Stumpfhose oder Strapse handelt. Die ganze Vorstellung ist einzig und allein für das Kopfkino. Das klingt paradox, ist aber so. Die dritte Möglichkeit sind transparente oder tief geschnittene Oberteile, die Corsagen e.t.c. zum Vorschein kommen lassen. Hier ist eine sorgfältige Abstimmung der Oberbekleidung und der Dessous notwendig.

Zur Bildserie:

Ohne Andeutung: Reines Kopfkino

Wenn Du keine Andeutungen machen willst, wirken die Dessous auf den Typen, den Du nachhause nimmst und auf Dein Kopfkino, während Du auf der Party oder beim Date bist. Wichtig ist, dass Du sicherstellst, dass man wirklich nichts sieht, was man nicht sehen soll. Auch bei Bewegungen, zum Beispiel wenn Du etwas aufheben musst. Das erfordert einiges an Übung bezüglich der Bewegungen. Du kannst Dich darauf verlassen, dass Typen extrem neugierig sind und jede Gelegenheit nutzen, um Einblicke zu gewinnen. So etwas ist stillos und unerotisch.

Zur Bildserie: Bildserie Dessous

Gestaltungsmöglichkeiten bei der Dessousauswahl: Nur Mut, nutze die Dir zur Verfügung stehenden Möglichkeiten aus. Ganz hoch im Kurs sind folgende Kombinationen:

  1. Strapse, Strapsgürtel, Tanga, BH
    Diese Kombination ist mit Sicherheit der Klassiker. Vielleicht nicht unbedingt alltagstauglich, aber für besondere Stunden ein Muss.
  2. Halterlose Strümpfe, Slip, BH
    Auch sehr schön anzuschauen, etwas einfacher da der Strapsgürtel fehlt.
  3. Strapse, Tanga, Corsage
    Es muss nicht immer ein BH sein, es gibt Alternativen.
  4. Slip, Büstenhebe und ggf. etwas Transparentes zum Drüberziehen
    Eine phantasievolle Idee die das Kopfkino anspringen lässt. Durch mehrere geschickt verpackte Schichten können sogar teilweise Dessous sichbar sein, ohne dass es auf den ersten Blick auffällt.

Wenn Du passende Schuhe (!) dazu trägst, ist Dein Erfolg garantiert.

Mehr zum Thema: Dessous- Tipps und Ideen Weiter: Flirtige-Dessous: Corsagen & Co.
© Text und Bilder: Flirtcocktail 2007-2012
Impressum