Flirtindividuell

Einladung für eine Wochenendreise- Soll ich mich drauf einlassen?

Frage von Iris, 27 aus Köln

Frage:

Abend Anita,
Ich hab im Fitnessstudio einen Mann kennen gelernt und war auch ein paar Mal mit im Kaffe trinken- ich find ihn nett. Er ist ende vierzig, hat aber einen gut gebauten Body. Er scheint recht gut zu verdienen, er hat fährt ein bonziges Auto. Nun hat er mich auf eine 3-tages-Reise nach Paris eingeladen- er zahlt Flug, Hotel und alles andere. Er ist dort geschäftlich und will abends mit mir was unternehmen. Bin mir nicht sicher, ob ich das annehmen soll.

Antwort:

Hallo liebe Iris,
das tatsächlich ein eher pikantes Angebot. So wie du es beschreibst, kann man sich recht leicht vorstellen, was für ihn Bestandteile der Abendgestaltung sein könnten. Du musst dir überlegen, ob du dir so was vorstellen kannst.

Wenn, nein, dann lass die Finger davon! Tu es auf keinen Fall nur wegen der schönen Reise, ich glaube nicht, dass du sie genießen kannst, wenn du dauernd von ihm angemacht wirst.

Andrerseits, wenn du ihn nett findest und auch äußerlich ansprechend, was hindert dich daran das Angenehme mit dem Schönen zu verbinden? Paris ist eine schöne Stadt. Wenn er geschäftlich dort ist, wirst du auch einige Zeit haben, dir die Stadt alleine anzuschauen. Abends könnt ihr dann zusammen etwas machen.

Wichtig ist, dass auch wenn er dich einlädt, du dich zu nichts verpflichtet fühlen sollst. Nimm auf jeden Fall genug Geld für ein Rückflugticket mit, nur für den Fall, dass er aufdringlich wird. Mach dich auf keinem Fall von ihm abhängig.

Umgekehrt darfst du auch nichts erwarten. Mach dir keine Hoffnungen auf eine Beziehung mit ihm- du würdest sicher enttäuscht sein. Bei so Angeboten spricht einiges dafür, dass er wirklich „nur“ ein paar nette Abende und sicher auch Nächte mit dir verbringen will.

P.S: Erzähl mir wie es war

Deine Fragen Nächste Frage: Diskretion, Fehlanzeige, er hat es allen erzählt
© Text und Bilder: Flirtcocktail 2007-2012
Impressum